Mallorca

Mit den Osterferien beginnt auf Mallorca langsam wieder die Hochsaison. Aus aller Herren Länder strömen die Urlauber, um sich an der Schönheit der Insel und dem mediterranen Klima zu erfreuen. Kein Wunder, gehört die Baleareninseln mit ihren bekannten Sehenswürdigkeiten wie der Kathedrale La Seu oder dem atemberaubenden Kap de Formentor doch zu den schönsten Ferieninseln der Welt. Zur Orientierung auf der Insel greifen immer mehr Urlauber neben dem guten alten Reiseführer auf moderne Smartphone-Apps zurück. APPOXID hat sich die brandneue Mallorca-App der Webseite Paradies-Mallorca angesehen.

Ziele finden mit Karte oder Liste

Ähnlich einem gedruckten Reiseführer hilft die Mallorca-App bei der Suche nach interessanten Zielen für Tagesausflüge, schönen Stränden oder guten Restaurants. Die Auswahl der Highlights erfolgt dabei entweder über eine zoombare interaktive Karte oder alternativ eine Listenansicht. In der Listenansicht findet sich auch jeweils die Entfernung zu den verschiedenen Zielen. Nach Auswahl eines Eintrags bekommt man Details in Form eines Textes angezeigt. Zu den meisten Highlights finden sich ansprechende Bilder in der App.

Add-Ons: Packliste und Audio-Sprachführer

Neben dieser Standardfunktionalität kann die Mallorca-App aber noch mehr: Eine Packliste zum Abhaken sorgt dafür, dass auch wirklich alles Wichtige mit auf die Insel kommt. Ein weiteres Gimmick ist der kleine Audiosprachführer. Damit lassen sich auch bei einer Panne mit dem Mietwagen die allerwichtigsten Worte wechseln. Wer die Aussprache nicht beherrscht, kann auf Knopfdruck die App für sich sprechen lassen..

Keine Angst vor Roaming-Gebühren mit der Mallorca-App

Während inzwischen sicher die meisten Urlauber mit einem modernen Smartphone auf Reisen sind, haben wohl die wenigsten auch den passenden Tarif für unterwegs. Deshalb werden bei der Mallorca-App von Paradies-Mallorca alle Daten mit dem Download mitgeliefert. Die App ist also inklusive zoombarer Karte auch ohne Internetverbindung nutzbar und hilft so, Kosten zu vermeiden.

Fazit

Selbstverständlich kann die App einen gedruckten Reiseführer nicht ersetzen. Für die meisten Urlauber dürfte der Informationsgehalt eines solchen Werkes aber auch zu viel des Guten sein. Wer für nicht mal einen Euro eine Übersicht über die Top-Highlights der Insel sucht, ist mit der App gut beraten. Die Karte hilft zudem bei der Bestimmung der eigenen Position und erlaubt das Aussuchen von Zielen in der näheren Umgebung. Mit dem von der Facebook-App bekannten Sliding-Menu und der ansprechenden Farbwahl macht die App optisch einen guten Eindruck, der sich auch auf Geräten mit hoher (Retina-)Auflösung fortsetzt.

Die Mallorca-App für das iPhone ist derzeit zum Einführungspreis von 0,89 € im App Store verfügbar.

06/2013