iServerschrank?!?

am .

Dieses Jahr wird es für Technik-affine Zeitgenossen sicher ein tolles Weihnachtsfest geben. Alle großen Smartphone-Hersteller haben damit begonnen, ihre Geräte als modische Accessoires neu zu verpacken. Ob die iWatch von Apple, die Smartwatch von Samsung oder Googles Project Glass - alle wollen ein Stück vom großen Kuchen abhaben.

Googles Play Store wird ein Jahr alt

am .

Der Google Play Store wird ein Jahr alt. Vorher existierte der Store unter dem Namen Android Market und bot noch keine Musik und Videos an. Grund genug zum Feiern also, zumindest für Besitzer eines Android-Smartphones oder -Tablets. Damit die Party so richtig in Schwung kommt, hat Google für "kurze Zeit" kostenlose oder reduzierte Downloads im Store.

Pflanzen gegen Zombies heute kostenlos

am .

Der Klassiker Pflanzen gegen Zombies ist heute für iPad und iPhone kostenlos im App Store erhältlich. Wer das Tower-Defense-Game noch nicht kennt, sollte unbedingt zuschlagen. Ziel ist es, das eigene Haus vor angreifenden Zombiehorden zu schützen. Zu diesem Zweck stehen verschiedene Gewächse zur Auswahl, die den angreifenden Untoten ordentlich zusetzen. Eines der besten Tablet-Spiele überhaupt, unbedingt laden!

Wunderlist fürs iPad

am .

Das Berliner Unternehmen 6Wunderkinder hat heute die iPad-Version der kürzlich komplett überarbeiteten App Wunderlist herausgebracht. Die App ist kostenlos und nun als Universal-App im App Store erhältlich. Vom Design her gibt es keine großen Überraschungen. Wunderlist nutzt wie viele andere neuen Programme auch die von der Facebook-App bekannte Navigation, womit eigentlich klar ist, wie die Tablet-Version auszusehen hat.

37Signals bringt eigene Basecamp-App heraus

am .

Das Unternehmen 37Signals, bekannt durch die einfachen, innovativen Produkte von Rockstar-Programmierer David Heinemeier Hansson, hat eine eigene erste iPhone-App herausgebracht. Der Client für die beliebte Projektmanagement-Software Basecamp ist mit Hilfe des relativ neuen RubyMotion-Fameworks geschrieben, und leider nur mit bestehender Netzwerkverbindung zu verwenden. Die App ist kostenlos erhältlich. Es bleibt abzuwarten, ob sie sich gegen altgediente Basecamp-Clients wie Outpost durchsetzen kann.